29. August 2019

Wie kommt’s zu diesem Titel? Sinn und Zweck des Frauentages war es, als Christinnen nahbar zu werden, Interessierten eine Möglichkeit zu geben, Kirche einmal auf eine andere Art kennen zulernen und bei der gemeinsamen Salatzubereitung über Gott und die Welt in’s Gespräch zu kommen. Als Gesprächsinput führte zwei Frauen ein kleines, eigens erschaffenes und humorvolles Theaterstück zum Gleichnis vom Sämann (Mk 4,3-8) auf. Im Anschluss wurden zu siebt ein deutscher Schichtsalat, ein persischer Shiraz-Salat, ein spanischer Bauernsalat, ein arabischer und ein Obstsalat zubereitet, wobei wir uns über unsere Lebenssaat und -ernte Gedanken machten. Abschließend erweiterten wir unser Biologiewissen mit einem interaktiven Samen-Quiz. Beispielfrage: Welche Samen sind die teuersten?